Unverbindliche Beratung

Beratung gewünscht?

Beratung ist dringend geboten, wenn Sie unsicher sind, ob Sie einen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen.

Immer wieder werden wir von Unternehmen kontaktiert, die ein Schreiben der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde erhalten haben, mit der Auflage, bis zum Termin X den benannten Datenschutzbeauftragten des Unternehmens namentlich zu melden. Diese Schreiben kommen vermehrt vor, denn seit ein paar Monaten werden sie anlasslos verschickt. Diese stichprobenartige Kontrolle soll feststellen, ob Unternehmen ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten nachkommen. Leider gibt es nämlich noch immer viel zu viele Unternehmen, die den Datenschutz vernachlässigen.

Sobald der Brief geöffnet ist, steht bei den betroffenen Unternehmen sofort die große Frage im Raum: „Sind wir dazu überhaupt verpflichtet?“ Dazu kommt sofort die nächste Frage: „Was müssen wir als nächstes tun?“

Egal, ob Sie einen Datenschutzbeauftragten haben oder nicht, bitte nehmen Sie dieses Schreiben sehr ernst und ignorien Sie es nicht. Es besteht hier ohne Zweifel schneller Handlungsbedarf, denn das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sieht bei Verstößen gegen dieses Gesetz Bußgelder zwischen 50.000 EUR und 300.000 EUR vor – eine beträchtliche Summe, von den Imageschäden mal ganz abgesehen. Jedoch kommen Sie nun bitte nicht in Versuchung, einfach irgendeinen Mitarbeiter zu benennen. Ein bestellter Datenschutzbeauftragter muss über die Sachkunde verfügen, die man sich nicht einfach mal so anliest. Ohne ausführliche Schulung (das wird geprüft!) und entsprechender Erfahrung ist diese Aufgabe nicht zu übernehmen. Ein ungeschulter Datenschutzbeauftragter ohne Sachkundenachweis könnte schlimmer gewertet werden als gar kein DSB!

Dürfen wir Ihnen in diesem Moment unsere unverbindliche Beratung anbieten? Oder möchten Sie lieber erst einmal in einem Selbsttest feststellen, wie Ihre Situation ist? Dann klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link: Hier können Sie einen schnellen Selbsttest machen.

Sie haben den Selbsttest gemacht und dieser hat ergeben, dass Sie zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten gesetzlich verpflichtet sind? Sie möchten daher nun durch eine Beratung Ihre Optionen kennenlernen?
Dann schreiben Sie uns bitte oder rufen Sie uns an, wir rufen Sie auch gerne zurück. Wir sind auch in diesem Notfall schnell für Sie da!

info@mm-externe-datenschutzbeauftragte.de
Tel.: 0176 9630 8240

Die Beratung ist unverbindlich, in einem persönlichen Gespräch in Ihrem Büro oder auch kurzfristig am Telefon, ganz nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten.